Scansonic präsentiert: Laserstrahl-Remotehärten auf der LASER 2015

Das Laserstrahl-Remotehärten erfährt zunehmend industrielle Bedeutung, da durch den Einsatz dieser Technologie neue Aufgabengebiete erschlossen werden können. Das Laserstrahl-Remotehärten ermöglicht im Vergleich zu konventionellen Härteverfahren teils erhebliche Produktivitätssteigerungen. Verbesserte Bauteilzugänglichkeiten und eine hohe Reproduzierbarkeit verkürzen die Taktzeit und spielen in den Planungen der Automobilindustrie und zunehmend auch in mittelständischen Unternehmen aus dem metallverarbeitenden Gewerbe eine große Rolle, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Weiterlesen

Kosteneinsparungen durch den Einsatz von Kehlnähten

Der Einsatz von Kehlnähten führt in den verschiedensten Anwendungen zur Reduktion der Stückkosten.

Die metallverarbeitenden Unternehmen stehen vor der Herausforderung, den wachsenden Ansprüchen der Kunden bei gleichzeitigem Kostendruck in der Fertigung gerecht zu werden. Beim Fügen von Bauteilen bietet der Einsatz von Kehlnähten hierfür großes Potenzial.

Kehlnaht1

Abbildung 1: Kehlnaht am Überlappstoß

Kehlnaht2

Abbildung 2: Kehlnaht am Überlappstoß

 

 

 

 

  Weiterlesen

SCeye®: Integrierte Prozessbeobachtung für die ALO3

SCeye

Montiertes SCeye®- Modul auf ALO3

Das System SCeye® wurde durch Scansonic erstmals auf dem EALA Kongress 2015 vorgestellt. Es ist ein Add-On für Laserschweiß- und Laserlöt-Anwendungen mit der Scansonic ALO3. Das System besteht aus einer innovativen und leistungsstarken Beleuchtung in Kombination mit einer High-Speed Kamera.

Das SCeye®-System ist in der Lage, hochauflösende Bilder während der Serienfertigung aufzunehmen um diese im Anschluss zu Qualitätssicherungszwecken auszuwerten, wodurch eine vollständige Prozessdokumentation gewährleistet werden kann.

SCeye® unterstützt die Verwendung der ALO3 insbesondere in folgenden drei Szenarien: Weiterlesen

Marktneuheit Nullspalt-Sensor | Thementag am 03.03.2015 in Berlin

Scansonic veranstaltet am 03.03.2015 in Berlin einen nächsten Thementag und lädt Interessierte der innovativen Schweißtechnologie herzlich ein. Im Mittelpunkt steht die Einführung einer Marktneuheit: Der Scansonic TH6i - ein optischer Sensor zur Nahtführung an Bauteilstößen mit Nullspalt.

TH6i Optischer Sensor zur Online-Nahtverfolgung am NullspaltAuf dem Programm stehen Fachvorträge und Erfahrungsberichte unserer Experten sowie Live-Vorführungen im Scansonic Applikationszentrum. Dabei steht der neue Sensor TH6i zur Schweißnahtführung an Stumpfstößen (bzw. am Nullspalt) im Fokus:

  • Neue Möglichkeiten der Produktivitäts- und Qualitätsteigerung
  • Eigenschaften und Features des Nullspaltsensors TH6i
  • Anwendungsfelder, Nahtformen u.a.
  • GUI- Bedieneroberfläche

Melden Sie sich hier kostenlos an!

Scansonic freut  sich auf ihre Anmeldung und stellt ausdrücklich die Möglichkeit zur Verfügung, die eigenen individuellen Werkstücke, so sie transportabel sind, von den Experten vor Ort begutachten zu lassen.

Mehr Informationen zum Thementag und die Agenda hier.

Laserhärten von Nockenwellen

Die von Scansonic entwickelte Laserhärteoptik RLH-A ist seit 2010 bei der Daimler AG im Einsatz. Gemeinsam mit der Hochschule Pforzheim und dem Steinbeis-Transferzentrum Pforzheim wurde der Laserhärteprozess im Mercedes-Benz Werk Berlin ertüchtigt, sodass mittlerweile jeder 1,6 Liter A-Klasse und B-Klasse Motor mit Nockenwellen bestückt ist, welche mit einer Scansonic RLH-A gehärtet wurden.

Weiterlesen

Laserschweißen von Aluminium- und Stahlblechen – Erfolgreiche Versuche mit ALO3

Fügeverfahren, bei denen zwei unterschiedliche Metalle stoffschlüssig miteinander verbunden werden, gestalten sich in der Praxis aufgrund der unterschiedlichen Materialeigenschaften der Fügepartner als schwierig. Dabei bieten Hybridstrukturen, z. B. aus Aluminium-Stahl, in der Praxis enormes Potential bspw. für Gewichtseinsparungen und gewinnen nicht nur im Automobilbau an Bedeutung. Um prozesssichere, reproduzierbare und vor allem stabile Aluminium-Stahl-Verbindungen zu gewährleisten, bestehen hohe Anforderungen an ein stoffschlüssiges Fügeverfahren.

Grenzschicht Stahlblech-Aluminiumnaht (AlSi12), links 5-fache, rechts 80-fache Vergrößerung

Grenzschicht Stahlblech-Aluminium-Naht: links 5-fache, rechts 80-fache Vergrößerung

Weiterlesen

Online Seam Tracking reduces set-up costs for welding processes

If the portfolio of your company changes frequently or you are in the BTO business, you might know the problems caused by changeovers in your production-line: during every new set-up, your production stands still. Sometimes it takes actually even more time to reconfigure and recalibrate than to switch the tools. Even after the adjustments were made you still have to make sure, the new batch meets your quality criteria, which again costs time and money.

Scansonci TH6D mounted on a robot arm

Scansonic TH6D mounted on a robot arm

Read more here

Optische Online-Nahtführung demonstriert am bewegten Koordinatensystem

Im Rahmen der Messe „Euroblech 2014“ demonstrierte FANUC mit dem optischen Triangulationssensor TH6D von Scansonic das so genannte „Coordinated Motion Tracking“, also die kontrollierte Bahnkorrektur über den Sensor am bewegten Bauteil. Die mittels Sensordaten korrigierte Roboterbewegung ist mit dem sich drehenden Positionierer abgestimmt, somit kann das FANUC System intern mit einem sich dynamisch zum Positionierer bewegenden Koordinatensystem arbeiten.

Scansonic TH6D-Sensor montiert auf einem FANUC ArcMate 100iC/12

Weiterlesen

Optischer Online-Nahtführ-Sensor TH6D auf der EuroBLECH 2014

Scansonic M² präsentierte auf der EuroBLECH 2014 (21. – 25.10.) den neuen Triangulationssensor TH6D zur optischen Online-Nahtführung bei Fügeprozessen. Zu der 23. internationalen Technologiemesse für Blechbearbeitung in Hannover kamen an den fünf Messetagen mehr als 59.000 Besucher um sich über die neusten Technologietrends zu informieren.

Messestand Scansonic EuroBLECH 2014

Messestand Scansonic M² auf der EuroBLECH 2014

Scansonic M² als einziger Austeller für optische Sensorik zeigte auf dem Messestand Vorteile der optischen Nahtfühung bei anspruchsvollen Schweißprozessen: Weiterlesen

Reduzierung von Programmier-/ Teach-Aufwänden durch online-nahtgeführten Sensor

Firmen, welche häufig zwischen verschiedenen Produktserien wechseln müssen, kennen das Problem: Durch häufiges Umstellen der Produktionslinien, bspw. der Schweißroboter, geht viel Zeit und damit auch Geld für den Programmier- und Teachaufwand verloren.

TH6D zur Nahtverfolgung - Mögliche Anwendung: Lichtbogenschweißen

TH6D zur Nahtverfolgung – Mögliche Anwendung: Lichtbogenschweißen

Online-nahtgeführte Sensoren mit Speicher für zahlreiche Jobs (>50) sind für diese Anwendungen eine nützliche, kostensenkende Erweiterung zu den klassischen Methoden beim Werkstückwechsel in der Anlage. Der TH6D der Scansonic MI GmbH kann neben seiner einfachen Bedienung, seiner hohen Präzision und seinem minimalen Vorlauf von nur 10 mm insbesondere durch seine extreme Flexibilität punkten. Ein Wechsel zwischen den Serien ist eine Sache von Minuten.

Durch vorinstallierte Nahtmuster (siehe Abb. 2) für alle gängigen Nahtkonturen und der Möglichkeit der Fehlereingrenzung ist sein ideales Einsatzgebiet überall dort, wo eine hohe Anzahl von unterschiedlichen Teilen gefertigt werden müssen. Weiterlesen